2. Lange Nacht des Schreibens der Initiative Schreiben am 21. Juni

„Tinte im Tank – Reisen auf Papier“

 REUTLINGEN. „Schreiben und Reisen – das ist eine magische Mischung“, sagt Stefanie Hanfstingl-Kariger, die Vorsitzende der Initiative Schreiben. Deswegen lädt der Verein am Donnerstag, 21. Juni 2018, unter dem Motto „Tinte im Tank – Reisen auf Papier“ zu seiner 2. Langen Nacht des Schreibens ein. In Schreibwarengeschäften, Papeterien, Buchhandlungen und zahlreichen anderen Geschäften und Veranstaltungsorten werden quer durch den deutschsprachigen Raum zahlreiche Schreibfreundinnen und -freunde zusammenkommen. Wer als Fachhändler mitmachen und seinen Kunden dieses besondere Schreiberlebnis bieten will, für den hält die Initiative Schreiben ein Rundum-Sorglos-Paket bereit. Dies reicht von einem Vorbereitungsworkshop über Werbeplakate und -postkarten bis zum Presse-Kit und einer Grundausstattung an Schreibsets und Reisetagebüchern.

 

Wie lassen sich echte oder erfundene Erlebnisse aus tausendundeinem fernen Land festhalten? Wie lässt sich der Reisegenuss mit edlen Papieren, Tinten und Accessoires vertiefen? Das und noch viel mehr sollen die Besucherinnen und Besucher der 2. Langen Nacht des Schreibens erleben. „Wir wollen zum Beginn der Reisesaison aufzeigen: Wer schreibt, der reist besser und intensiver“, verspricht Stefanie Hanfstingl-Kariger. „Die Fachgeschäfte vor Ort erhalten von uns alles, was sie für eine perfekte Umsetzung vor Ort brauchen.“ Der Vorbereitungsworkshop findet am Montag, 23. April in den Räumlichkeiten der Messe Frankfurt statt. Mehr zum Vorbereitungsworkshop hier.  

 

Bei der Aktion werden die Schreibbegeisterten ihre ganz persönliche Traumreise erleben und handschriftlich festhalten. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Die Fachhändler haben die Gelegenheit, die Reiselust mit der Präsentation der Produktwelten rund ums Schreiben zu inszenieren – angefangen beim Kofferanhänger über das Reisetagebuch bis hin zu Postkarten, Fotoalben, Landkarten, spannender Reiseliteratur und zahlreichen Produkten aus südlichen, tropischen und anderen Sehnsuchtsländern. Stefanie Hanfstingl-Kariger: „Unser Motto bietet allen aus Papeterie, Buchhandel und anderen Geschäften und Institutionen eine ideale Gelegenheit aufzuzeigen, dass mit unserer Produktvielfalt der Reisegenuss perfekt wird.“ Für Mitglieder der Initiative Schreiben ist die gesamte Aktion übrigens kostenlos, alle anderen zahlen nur 90 Euro.

Zahlreiche Fachgeschäfte hatten sich 2017 an der „1. Langen Nacht des Schreibens“ der Initiative Schreiben beteiligt, daneben aber auch Eiscafés, Volkshochschulen und Pop-up-Stores. „Wir haben mit unseren Aktionen jung und alt zusammengebracht und Ihnen ein begeisterndes Erlebnis aus Tinte, Papier und der eigenen Handschrift ermöglicht.“ Bewusst und mit Leidenschaft die handwerkliche Qualität des Schreibens neu erfahren und genießen – darum soll es auch in der „2. Langen Nacht des Schreibens“ gehen. Stefanie Hanfstingl-Kariger erwartet eine rege Beteiligung: „Diese längste Nacht des Jahres machen wir mit dem Erlebnis Handschrift zur intensivsten für die Branche.“

Anmeldung zur 2. „Langen Nacht des Schreibens“ unter: info@initiative-schreiben.de